Die Klein Borsteler sind gerne in der Welt unterwegs. Diesmal hat es Cornelia Erichsen zu einem längeren Aufenthalt nach Indonesien verschlagen. Von Anfang Mai bis Mitte Juni war sie beruflich auf der indonesischen Insel Java. Dort war sie in Jakarta zusammen mit 14 Kollegen aus acht Ländern im Einsatz. Das internationale Team war dem indonesischen Arbeitsministerium Kemnaker unterstellt. Im Anschluss reiste Cornelia Erichsen noch eine Woche nach Yogyakarta und hat dort – mit der Mai-Ausgabe des Klein Borstelers – auch eine der größten buddhistischen Tempelanlagen Südostasiens besichtigt. Der Sonnenaufgang über dem UNESCO-Weltkulturerbe Borobudur hat sie besonders beeindruckt.