(PR) An der Wellingsbütteler Landstraße 43 – direkt am U-Bahnhof Klein Borstel – verkündeten bunte Luftballons das freudige Ereignis: Der Stadtteil hat Zuwachs bekommen – ein neues Geschäft, das sich auf neugierige Kunden freut. Der ungewöhnliche Name fällt zunächst ins Auge, aber, wenn man „Hauptsache meins“ betritt, dann wird schnell klar, was sich die Betreiber damit gedacht haben. Das Sortiment des Geschäftes ist breitgefächert, auf schöne und genussvolle Dinge ausgerichtet, und irgendwie möchte man alles einfach gerne haben. Das gilt für die kleinen und größeren Einrichtungs- und Dekoideen, für die Taschen und Accessoires, aber genauso für die Öle, Liköre, Weine und andere Genussartikel. Das meiste kommt aus kleinen Manufakturen in Skandinavien, Holland oder Süddeutschland. Alles Ess- und Trinkbare liefern zumeist regionale Hersteller aus dem Umland oder ausgewählte Produzenten in Italien und Frankreich. Mit der Eröffnung ihres charmanten Bistro & Geschäfts „Hauptsache meins“ haben sich die beiden Inhaber Marcus Fleischhauer und Stephan Daniel einen langehegten Traum erfüllt. Seit knapp 40 Jahren sind die beiden befreundet und hatten schon lange vor, ein gemeinsames Projekt anzugehen. Unterstützt werden sie dabei von der Klein Borstelerin Mai Mittelmann, die in allen Bereichen den weiblichen „touch“ reinbringt. Neben den nicht alltäglichen Angeboten aus Interieur, Genuss, Design und Lifestyle, kann man hier in einem Bistrobereich mit insgesamt 30 Plätzen auch kleine Snacks genießen, die auch eher ungewöhnlich daherkommen. Da gibt es Burger wie den „Gonzo“, der mit Gorgonzola, Preiselbeeren, Walnüssen und einer Dijonnaise serviert wird oder den „Peanut“, eine Kreation mit Rindfleisch, Bacon und Erdnusssauce. Auf Vegetarier wartet das „Veggie“: ein Baguette mit Mozzarella, Zucchini, Aubergine, Ajvar und Rucola. Für den kleinen Hunger bieten sich die Süßkartoffel-Pommes oder Kartoffelpuffer mit Lachs an. Auch bei den Getränken dürfen sich Geschmacksknospen gerne weltoffen zeigen: Nordseebrause, die Hoppe, Basil-Limo und Ingwer-Shots warten auf durstige Kehlen – es gibt aber auch Gängiges wie Bier, Radler und Wasser.
Die Öffnungszeiten
sind aktuell Montag bis Freitag von 8 bis 18.30 Uhr, am Samstag
und am Sonntag von 14 bis 18 Uhr.
Mittelfristig sollen auch Öffnungszeiten für den Abend oder Events wie „after work“ ins Angebot kommen.
Das kleine Separee mit seinen 16 Plätzen kann schon jetzt auch abends für Veranstaltungen gebucht werden.